Diese Artikel anzeigen Artikel ausblenden

Artikeln

Artikeln

Artikeln

Artikeln

Neue Artikel online & im Shop

See all
See all
See all

Füchse Berlin ab der Saison 2014/15 hummel-Team

24-01-2014
Ab der Saison 2014/2015 wird hummel mindestens für die nächsten drei Spielzeiten mit den Füchsen Berlin zusammenarbeiten. Neben der Ausstattung des gesamten männlichen Leistungsbereichs der Berliner Handballer, werden die beiden Partner strategisch zusammenarbeiten und die beiden Marken weiterentwickeln. Die Partnerschaft wurde am Donnerstagmittag im Berliner hummel Store am Hackeschen Markt bekanntgegeben.    „Unser Ziel ist es, zwei der Vereine in den Top5 der Handball-Bundesliga unter Vertrag zu haben“, erklärt hummel Deutschland-Geschäftsführer Jens Binek. „Unsere Mannschaften müssen Charakter und Aussagekraft haben, aus diesem Grund passt eine Partnerschaft mit den Füchsen Berlin perfekt zu uns“, so Binek weiter. Neben der Deutschlandzentrale Hamburg soll damit auch Berlin zum wichtigen Standort für die Marke werden. „Wir haben nicht zuletzt durch unseren hummel Store viele Möglichkeiten für Kooperationen und gemeinsame Aktionen, die beide Marken weiterentwickeln und bekannter machen“, erklärt der Deutschlandchef.    „Wir planen mit hummel weitaus mehr als die klassische Ausrüstung, wir sind bewusst eine strategische Partnerschaft eingegangen, die uns auch in der Markenbildung weiterbringen wird“, so Füchse Manager Bob Hanning. Gemeinsam mit dem Designteam von hummel wurde bereits eine eigene Füchse-Kollektion entworfen, zu der auch ein innovatives und kreatives Trikotdesign gehört, was die Marke Füchse mit der Stadt Berlin verbindet. Die neue Kollektion samt Trikots wird im Sommer 2014 präsentiert. Im Rahmen der neuen Partnerschaft werden nun neben Silvio Heinevetter auch die mehrfachen Deutschen Jugendmeister Paul Drux, Fabian Wiede und Jonas Thümmler exklusiv von hummel ausgestattet.       
See all

kicker Karma Camp Hamburg

15-07-2013
Gute Tat – gutes Camp! Das gab es noch nie: 25 fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 16 Jahren erwartete ein Erlebnis der besonderen Art: in Zusammenarbeit mit dem kicker und der Firma CommEvent veranstaltete hummel in diesem Jahr 2 KARMA-Camps. Das besondere an diesen beiden Events: die Kids durften direkt in den Stadien der Profis übernachten und trainieren. Näher dran geht nicht! Vom 28. bis 30. Juni 2013 fand das zweite Camp im Millerntor-Stadion des FC St. Pauli statt. Gecoacht wurden die Nachwuchskicker von den Jugend-Trainern des renommierten Profivereins, es gab einen Grillabend im Stadion – und neben neuen Tricks und einer Superfitness konnten auch noch außergewöhnliche Geschenke von hummel mit nach Hause genommen werden. hummel und das kicker Sportmagazin haben sich diese großen Momente für kleine Fußballer ausgedacht, um die Idee von herkömmlichen Camps einmal anders umzusetzen. Das Besondere am Karma-Camp: Nicht der beste Torschütze oder der schnellste Läufer hatte die Chance, einen der 25 Campplätze zu gewinnen, sondern wer sich durch gute Taten im Alltag auszeichnet und sich mit diesen bewarb. Jens Binek, hummel-Geschäftsführer Deutschland: "Der Fußball hat eine Vorbildfunktion, die nicht auf das Spiel allein beschränkt sein darf. Sportliches Verhalten ist soziales Verhalten, soziales Verhalten ist sportliches Verhalten. hummel und seine Partner KSC, FC St. Pauli und kicker möchten Kinder und Jugendliche für diese Haltung sensibilisieren und belohnen. Deshalb das Motto: ´Gute Tat, gutes Camp´. Wer möchte nicht mal was Gutes tun, und wer möchte nicht mal im Millerntor-Stadion übernachten!"  

kicker Karma Camp Karlsruhe

12-07-2013
Gute Tat – gutes Camp! Das gab es noch nie: 25 fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 16 Jahren erwartet ein Erlebnis der besonderen Art: in Zusammenarbeit mit dem kicker und der Firma CommEvent veranstaltet hummel in diesem Jahr 2 KARMA-Camps. Das besondere an diesen beiden Events: die Kids dürfen direkt in den Stadien der Profis übernachten. Näher dran geht nicht! Vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 fand das erste Camp im Wildpark-Stadion des Karlsruher SC statt . Trainiert wird mit den Jugend-Coaches der renommierten Profivereine, es gibt einen Grillabend im Stadion – und neben neuen Tricks und einer Superfitness können auch noch außergewöhnliche Geschenke von hummel mit nach Hause genommen werden. hummel und das kicker Sportmagazin haben sich diese großen Momente für kleine Fußballer ausgedacht. Eine Idee, die sich von herkömmlichen Camps deutlich unterscheidet. Der besondere Camp-Kick: Nicht, wer den härtetsten Schuss vorweisen kann, hat eine Chance, sich zu bewerben und einen der 25 Campplätze zu gewinnen, sondern wer sich durch gute Taten im Alltag auszeichnet. Jens Binek, hummel-Geschäftsführer Deutschland: "Der Fußball hat eine Vorbildfunktion, die nicht auf das Spiel allein beschränkt sein darf. Sportliches Verhalten ist soziales Verhalten, soziales Verhalten ist sportliches Verhalten. hummel und seine Partner KSC, FC St. Pauli und kicker möchten Kinder und Jugendliche für diese Haltung sensibilisieren und belohnen. Deshalb das Motto: ´Gute Tat, gutes Camp´. Wer möchte nicht mal was Gutes tun, und wer möchte nicht mal im Wildpark-Stadion übernachten!"